Darf ich vorstellen? Meet my Online German students [Part 2] - German Takeaways

Darf ich vorstellen? Meet my Online German students [Part 2]

Last week, 5 of my current students introduced themselves in German (Part 1). Now it’s time for Part 2! Also, auf geht’s:

(1) Hallo, ich heiße Ana und ich komme aus Asturias, das liegt im Norden von Spanien. Seit 5 Jahre wohne ich in Berlin und früher habe ich 15 Jahre in London gewohnt. Ich habe Spanien schon vor lange Zeit verlassen! 😀
Ich arbeite als Ingenieur-Managerin bei Soundcloud, die Musik-Streaming-Plattform.
Ich lerne Deutsch, weil meine Familie in Berlin lebt. Ich habe einen deutschen Partner und einen deutsch-spanischen Sohn. Ich muss mich beeilen, seine Sprache entwickelt sich schneller als meine!
Ich lerne Deutsch mit Alex seit 7 Monate und ich habe mich sehr verbessert. Ich bekomme viel Motivation im Unterricht. Er ist sehr dynamisch und die Materialien (Blogposts, Podcasts, Artikel …) decken aktuelle Themen ab, die mich interessieren, und das auf dem richtigen Niveau, so dass ich mich sehr engagiere. Meine Lieblingsmaterial ist “Was jetzt”-Podcast von Zeit Online, ich höre es jeden Tag. 🙂
Mit Alex habe ich auch meinen ersten Erwachsenenroman auf Deutsch gelesen: Papierklavier, kennen Sie das? Versuchen Sie es, es ist wunderbar.

(2) Mein Name ist Anna und ich komme aus Sankt Petersburg, Russland. Ende März bin ich nach Leipzig wegen Arbeit umgezogen. Ich arbeite in einer deutschen Firma, die spezialisiert auf Automobilbau und Logistikdienstleistungen ist.
Ich habe angefangen Deutsch zu lernen um dieser Job zu bekommen.
5 Monaten haben wir zusammen mit Alex schon Online-Unterricht und ich benutze gerne die folgende Websites/Apps: Deutsch-Perfekt, Zeit.de und Quizlet.

(3&4) Wir sind ein Paar aus der Türkei; Feza und Cem. Seit 3 Jahre wohnen wir in der deutschsprachigen Region von der Schweiz. Wir müssen eine fremde Sprache nach dem Alter 40 Jahre lernen. Das ist nicht einfach. Am Anfang ging es mit Englisch und haben wir an Deutsch nicht genug investiert. Jetzt entdecken wir, wie viel wir vermisst haben. Wir waren auf A1-Niveau und unser Ziel ist B1-B2. Wegen Corona suchten wir eine Online-Lösung. Seit November 2020 lernen wir mit Alex. Er ist ein toller Lehrer. Er benutzt viele verschiedene Resources, damit wir schneller lernen. Ausserdem sind die Unterrichten nie langweilig. Er teilt viele Websites und Texten mit uns. Wir folgen, natürlich, auch sein Blog. Als andere Hilfsmittel benutzen wir «DW» und finden wir das Website sehr hilfreich. Unsere Lieblings-YoutubeChannels sind «Lingoni» und «Learn German». Wenn man ein visueller Lerner ist, empfehlen wir «Andrea Thionville».
Alex ist verständnisvoll und sehr geduldig. Über alles hat er starke Sprachwissenschaft. Dieser Aspekt ist sehr wichtig für uns, weil wir gerne analysieren und in die Tiefe der Grammatik gehen. Er hat eine Antwort auf alle unsere Fragen. Er hat Erfahrung an der Prüfung des Sprachzertifikats und wir lernen viel von ihm. Wir hoffen diesen Monate die Prüfung zu bestehen.

(5) Hallo, ich heiße Daniel und ich komme aus Washington DC, in den USA. Ich liebe die Fremdsprachen. Ich lerne Deutsch mit Alex weil ich in Zürich wohne. Als ich jünger war, habe ich in Chile studiert und Spanisch gelernt. Ich habe auch in Russland gewohnt und Russisch gelernt. Seit sechs Jahren wohne ich in der Schweiz. Die erste vier Jahre habe ich in Genf gewohnt und Französisch gelernt.
Im November ist unser erster Sohn geboren. Zürich ist ein sehr gute Stadt für die Kinder. Es gibt ein großes Wald in der Nähe von unserem Haus. Viele Familien wohnen in unseren Nachbarschaft. Im Winter lieben wir Skifahren und im Sommer wandern wir in den Bergen. Ich hoffe, unser Sohn wird diese Aktivitäten auch lieben.

(6) Ich heiße Valentina und ich komme aus Verbania, eine wunderschöne Stadt am Ufer des Lago Maggiore.  Ich arbeite in der Schweiz und deshalb fahre ich jeden Tag mit meinem Auto: das bedeutet, dass ich Pendlerin bin. Ich lerne Deutsch, weil ich diese Sprache jeden Tag für meinen Beruf brauche und, weil  ich sie sehr mag. Ich habe bei Alex seit fast einem Jahr Online-Unterricht und er hat mir bei der Vorbereitung der Prüfung GDS C2 geholfen. Um mein Deutsch zu üben, benutze ich Podcasts wie “Was jetzt” von “die Zeit” und viele Bücher für die Prüfungsvorbereitung, wie zum Beispiel “Endstation” oder “Erkundugen“. Selbstverständlich benutze ich auch Grammatikbücher. Was noch? Deutsch ist eine wunderschöne aber schwierige Sprache und ihre Beherrschung gibt mir Befriedigung. Danke Alex für alles.

Vielen Dank auch an Ana, Anna, Feza & Cem, Daniel und Valentina fürs Mitmachen und für eure hilfreichen Tipps! Weiter so! 👍